Dr. Hejo ManderscheidDiözesancaritasdirektor Dr. Hejo Manderscheid

Kommentar
Armut nicht zum Spielball machen
Er hat für mächtig Wirbel gesorgt, der neue Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. „Armut“, das hat die öffentliche Diskussion gezeigt, ist mit vielen Vorurteilen belegt: Arme Menschen im reichen Deutschland? Gibt es nicht, so die Haltung, schließlich geht es Deutschland so gut wie nie, die Zahl der Arbeitslosen ist gesunken. Existenzielle Notlagen und Ausgrenzung betreffen – so die öffentlichen Wahrnehmung wenige Personen wie Obdachlose, Drogenabhängigen oder illegalisierte Migranten. Mitnichten! Der „Arbeitskreis der Armutsforscher“ räumt in seinem aktuellen Positionspapier zur Erklärung des Armutsbegriffs mit genau diesen Vorurteilen auf. Er zeigt auf, dass Armut mehr ist als wenig Geld: Armut hat mit fehlender Teilhabe und mangelnder Gerechtigkeit zu tun. Hinter Zahlen und Definitionen stehen Menschen, die tagtäglich mit Armut zu kämpfen haben.

Die Erwartung bleibt, dass die Armutsberichterstattung differenziert und zukunftsorientiert weiterentwickelt wird – damit die tatsächliche Lebenssituation der Menschen verbessert und Armut nicht zum Spielball wird.

 

Pressemitteilung

Vom Fleck weg eingestellt

Vom Fleck weg eingestellt

Vom Fleck weg eingestellt

15 Altenpfleger absolvierten erfolgreiche ihre Ausbildung an der Caritas AKADEMIE St. Vincenz Wiesbaden mehr

Pressemitteilung

Glücksfall für die Caritas

Die gewählten Mitglieder des Caritasrates befinden sich auf dem Foto / Sascha Braun

Die gewählten Mitglieder des Caritasrates befinden sich auf dem Foto / Sascha Braun

Neuwahlen im Diözesancaritasverband Limburg: Caritasrat, Vorstand sowie Kuratorium der Caritasstiftung - Caritas-Dankmedaille an Beatrix Schlausch und Heinz Reusch mehr

Termin

SPA-Nachmittag

Fortbildung und Gesundheitsförderung im Einklang mehr

Studientag

Traumata werden weitergegeben

In den Beratungseinrichtungen der Caritas suchen viele Menschen Hilfe, die aus verschiedensten Gründen traumatisiert sind. Ein Studientag der DiAG Psychologische Beratungsdienste am 12. Juni 2017 befasst sich mit der Weitergabe von Traumata. mehr


Termin

"Alle werden gebraucht!"

12. Hessisches Sozialforum am 17. Juni im Haus am Dom mehr

Termin

Fachtag "Frühzeitige Diagnose und Therapie von Demenz - Chancen und Grenzen"

Am 21. Juni 2017 findet der 13. Fachtag der Fachstelle Demenz beim Caritasverband Main-Taunus und des Main-Taunus-Kreises statt. mehr

Broschüre

Was tun gegen Rechtspopulismus

Kirchen positionieren sich klar gegen Rechts mehr

Barcamp

Soziale Arbeit 4,0: Kreativ und neu gedacht

Wie sieht die soziale Arbeit in Zukunft aus, welche Auswirkungen haben gesellschaftliche Veränderungen, oder auch: Wie beeinflussen die digitalen Medien wie Facebook, Instagram und Co die soziale Arbeit? mehr


Newsletter

Onlineberatung als niedrigschwelliger Zugang ergänzt das Angebot

Der Newsletter vom 23. März 2017 hat die Onlineberatung und den neuen Flyer für die Psychologischen Beratungsdienste zum Thema. mehr

Flüchtlinge

Liga-Papier gibt Empfehlungen für Arbeitsmarkt-Integration

Integration braucht frühzeitige Förderung und Chancen mehr


Kitas

"Guck mal, die Sing-Oma!"

KTK-Dialogforum befasst sich mit lokaler Kirchenentwicklung mehr

Info

"Hessen hat Familiensinn"

Logo Hessen hat Familiensinn

Logo Hessen hat Familiensinn

Familienminister Stefan Grüttner: "Wir möchten Familien mit neuen Konzepten noch passgenauer in ihren unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten unterstützen". mehr


Newsletter

Vertreterversammlung

Newsletter 2/2017 / Petra Schubert

Newsletter 2/2017 / Petra Schubert

Dank und Neuwahl des Caritasrats des Diözesancaritasverbandes und der Delegierten auf Bundesebene mehr

Newsletter

Behindertenhilfe

Finanzielle Basis bis Ende 2019 gesichert mehr


Newsletter

Tanker und Schnellboot - Fachtag "Geflüchtet und schwanger"

Foto von dem Fachtag "Geflüchtet und schwanger" im November 2016 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden

Foto von dem Fachtag "Geflüchtet und schwanger" im November 2016 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden

Sie sind geflüchtet und haben Leid und Elend auf ihrer gefährlichen Reise erlebt, die schwangeren Frauen, die nach ihrer Odyssee endlich in Deutschland angekommen sind. mehr

Freiwilligendienste

Eine wertvolle Erfahrung im Leben

Pfleger im Krankenhaus / Pedro Citoler

Pfleger im Krankenhaus / Pedro Citoler

Sie sind jung - zwischen 16 und 27 Jahre alt - und wollen sich sozial engagieren? Und Sie haben sechs Monate oder bis zu einem Jahr Zeit? mehr


Ausbildung

Altenpflege macht Spaß!

Pflegerin mit alter Dame / DCV/KNA

Pflegerin mit alter Dame / DCV/KNA

Altenpflege, das ist ein abwechslungsreicher und anspruchsvoller Beruf mit "Job-Garantie". mehr

Online-Hilfe für Schwangere in elf Sprachen

Banner für die Online-Hilfe für Schwangere

Banner für die Online-Hilfe für Schwangere

"Schwanger und die Welt steht Kopf?" - so lautet die aktuelle Kampagne des Bundesfamilienministeriums mehr