Dr. Manderscheid, Foto 2015

Kommentar:
Regelbedarf: Knapp, knapper, am knappsten
Es ist ein Unding: Die Bundesregierung hat erneut den Hartz-IV-Regelbedarf kleingerechnet. Und zwar so klein, dass die Betroffenen keine Möglichkeit haben, größere, dringend erforderliche Anschaffungen zu tätigen, ohne sich zu verschulden. Egal ob eine Waschmaschine oder eine Brille, egal ob Stromkosten oder die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit dem Bildungs- und Teilhabepaket – die jetzt bei der Anhörung des Regelbedarfsermittlungsgesetzes im Bundestag genannten Summen entsprechen nicht dem tatsächlichen Bedarf der Betroffenen. Die Höhe der Leistungen muss so bestimmt werden, dass auch Hartz-IV-Empfänger am gesellschaftlichen und sozialen Leben teilhaben können. Das fordert nicht nur das Bundesverfassungsgericht mit einer Flexibilitätsreserve für größere Anschaffungen, sondern das gebietet schon allein die Menschenwürde.
Diözesancaritasdirektor Dr. Hejo Manderscheid

 

Pressemitteilung

Obdachlose vor dem Erfrieren

Diözesancaritasdirektor Manderscheid: Nicht wegschauen, sondern Hilfe rufen mehr

Pressemitteilung

Einmal dem Papst begegnen

Teilnehmer der Obdachlosenwallfahrt nach Rom vor dem Abflug  am Frankfurter Flughafen

Teilnehmer der Obdachlosenwallfahrt nach Rom vor dem Abflug  am Frankfurter Flughafen

17 Wohnungslose aus dem Bistum Limburg freuen sich auf ihre Pilgerreise nach Rom mehr

Termin

"Die Leitung einer Caritaseinrichtung als kirchlicher Beruf?"

Caritas-Forum am 15.12.2016 von 18:00 bis 21:00 Uhr im Caritas-Altenzentrum in Idstein mehr

Termin

Parlamentarischer Abend der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz am 25. Januar 2017

Zum 1. Januar 2017 wird der Vorsitz der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz für die Jahre 2017 und 2018 von Herrn Albrecht Bär (Diakonie) an Herrn Domkapitular Hans-Jürgen Eberhardt, Diözesancaritasdirektor für die die Diözese Mainz, übergeben. mehr


Termin

Caritas-Kollekte Frühjahr 2017

Die Caritas-Kollekte im Frühjahr wird am 5. Februar 2017 im Bistum Limburg in den Gottesdiensten eingesammelt mehr

Termin

Aktionswoche Alkohol 2017

"Alkohol? Weniger ist besser!" unter diesem Motto findet vom 13. bis 21. Mai 2017 die Aktionswoche Alkohol statt. mehr

Pressemeldung

LIGA Rheinland-Pfalz trifft Ministerrat

Gruppenfoto zum Treffen des Liga-Vorstands mit dem Ministerrat am 6. Dezember 2016 / Staatskanzlei Rheinland-Pfalz/Sell

Gruppenfoto zum Treffen des Liga-Vorstands mit dem Ministerrat am 6. Dezember 2016 / Staatskanzlei Rheinland-Pfalz/Sell

Gemeinsam den Zusammenhalt in Rheinland-Pfalz verbessern! mehr


Kampagne

#stopkinderarmut - Helfen Sie mit!

Kampagne der Wohlfahrts- und Sozialverbände macht aufmerksam auf das drängende Problem der Kinderarmut in Deutschland. mehr

Newsletter

Behindertenhilfe

Finanzielle Basis bis Ende 2019 gesichert mehr


Newsletter

"Amoris Laetitia"

Collage von Lebenswirklichkeiten statt Idealbild von Familie mehr

Newsletter

Tanker und Schnellboot - Fachtag "Geflüchtet und schwanger"

Foto von dem Fachtag "Geflüchtet und schwanger" im November 2016 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden

Foto von dem Fachtag "Geflüchtet und schwanger" im November 2016 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden

Sie sind geflüchtet und haben Leid und Elend auf ihrer gefährlichen Reise erlebt, die schwangeren Frauen, die nach ihrer Odyssee endlich in Deutschland angekommen sind. mehr


"Löwen im Herz"

Banner "Löwen im Herz"

Banner "Löwen im Herz"

Das hessische Ministerium für Soziales und Integration hat die Kampagne "Löwen im Herz. Hessen integriert" gestartet. mehr

Online-Hilfe für Schwangere in elf Sprachen

Banner für die Online-Hilfe für Schwangere

Banner für die Online-Hilfe für Schwangere

"Schwanger und die Welt steht Kopf?" - so lautet die aktuelle Kampagne des Bundesfamilienministeriums mehr


Kriminalität: Statistiken sind nur beschränkt aussagefähig

Ausländer sind nicht per se krimineller als Deutsche mehr

Ausschreibung

Transparenz lohnt sich

Caritas und Diakonie schreiben "Transparenzpreis 2017" aus mehr


Pressemitteilung

Grenzerfahrungen in der Ewigen Stadt

Limburger Wohnungslose zu Gast beim Papst mehr

Newsletter

Auszeichnung des Landes Hessen für Sr. Dr. Maria Goetzens

Sr. Dr. Maria Goetzens

Sr. Dr. Maria Goetzens

"Vergessen Sie die existenzielle Not Wohnungsloser nicht!" - Sr. Dr. Maria Goetzens von der Frankfurter Elisabeth-Straßenambulanz erhält Auszeichnung des Landes Hessen mehr


Newsletter

Digitale Kommuniation im Ehrenamt: CKD-Projekt bei der Europäischen Freiwilligenuniversität in Straßburg

zwei Herren von der Goethe-Universität Frankfurt und zwei Herren vom Diözesancaritasverband Limburg präsentieren ein Projekt auf einer Flipchart

zwei Herren von der Goethe-Universität Frankfurt und zwei Herren vom Diözesancaritasverband Limburg präsentieren ein Projekt auf einer Flipchart

Das CKD-Ehrenamtsprojekt "Digital Ways - Digitale Wege zu den Menschen" vom Diözesancaritasverband und der Goethe-Universität Frankfurt wurde am 8. Oktober 2016 in Straßburg vorgestellt. mehr

Newsletter

Bundesteilhabegesetz und personenzentrierte Steuerung: Passt das?

"Bundesteilhabegesetz - Personenzentrierung in Hessen" war das Thema eines Fachtags der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen Mitte Oktober in Fulda. mehr


Pflegebedürftigkeit neu gedacht

Markus Ahne und Peter Allerchen bei der Podiumsdiskussion

Markus Ahne und Peter Allerchen bei der Podiumsdiskussion

Markus Ahne Podiumsgast in Berlin mehr

Newsletter

"We are familiy!"

Teilnehmer des KTK-Dialogforums

Teilnehmer des KTK-Dialogforums

KTK-Dialogforum nahm Familienbilder in den Blick mehr


Stellungnahme

"Politisch wache Caritas" ist gefordert

Tagung zu "Barmherzigkeit und Gerechtigkeit" mit 100 Gästen mehr

Pressemeldung

Mehr Transparenz in der Finanzierung der sozialen Arbeit

Land Hessen und Liga der Freien Wohlfahrtspflege setzen sich für transparente Finanzierung der sozialen Arbeit ein. mehr


Newsletter

Finanzielle Entlastung für Pflegebedürftige und mehr Personal zur Betreuung

Pflegebedürftige in stationären Einrichtungen werden ab 2017 finanziell entlastet. mehr

Diskussion

Geflüchtete von Anfang integrieren

Annegret Huchler und Merhawit Desta

Annegret Huchler und Merhawit Desta

Mehr Beratung, Bildungsangebote und Mindeststandards sind unerlässlich. mehr


Freiwilligendienste

Eine wertvolle Erfahrung im Leben

Pfleger im Krankenhaus / Pedro Citoler

Pfleger im Krankenhaus / Pedro Citoler

Sie sind jung - zwischen 16 und 27 Jahre alt - und wollen sich sozial engagieren? Und Sie haben sechs Monate oder bis zu einem Jahr Zeit? mehr

Ausbildung

Altenpflege macht Spaß!

Pflegerin mit alter Dame / DCV/KNA

Pflegerin mit alter Dame / DCV/KNA

Altenpflege, das ist ein abwechslungsreicher und anspruchsvoller Beruf mit "Job-Garantie". mehr