Dr. Hejo ManderscheidDr. Hejo Manderscheid

Zitat
Deutschlandweit über 536.000 Menschen, davon in Hessen fast 48.000 (plus 6,11 Prozent) und in Rheinland-Pfalz knapp 23.000 (plus 2,7 Prozent) Menschen, die eine Grundsicherung im Alter beziehen: Die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes sind nicht erfreulich. Nicht nur die große Zahl derjenigen, die auf eine zusätzliche Unterstützung im Alter angewiesen sind, sondern vor allem die Zunahme innerhalb eines Jahres sind besorgniserregend. Sie zeigen: Altersarmut ist ein wachsendes Problem, das uns nicht kalt lassen darf. Es ist höchste Zeit für Politik und Wirtschaft zu handeln und dafür zu sorgen, dass Einkommen armutsfest werden.

 

Pressemitteilung

Freude am Pflegeberuf

18 Altenplfeger, die ihre Examina bestanden haben in der Caritas AKADEMIE St. Vincenz in Wiesbaden mit der Schulleiterin, dem Abteilungsleiter und dem Kursleiter

18 Altenplfeger, die ihre Examina bestanden haben in der Caritas AKADEMIE St. Vincenz in Wiesbaden mit der Schulleiterin, dem Abteilungsleiter und dem Kursleiter

Caritas AKADEMIE St. Vincenz: 18 Altenpfleger haben ihre Examina bestanden mehr

Pressemitteilung

"Partnerschaft mit Flüchtlingen" als Schlüssel für Integration

Fonds "Partnerschaft mit Flüchtlingen" unterstütze 2015 mit knapp 156.000 Euro - Bistum stockt Fonds für 2016 bis 2019 jährlich um 150.000 Euro auf mehr


Pressemitteilung

Caritasstiftung der Diözese Limburg spendet 9000€ an Anzieh-Ecke

Herr Barian und Frau Kapol in der Mitte des Fotos zeigen die Urkunde mit der Spendenanweisung. Weitere Personen auf dem Foto sind Pfarrer Peter Kollas, Getraud Lippich, Hendrik Clöer und Marion Stroh.

Herr Barian und Frau Kapol in der Mitte des Fotos zeigen die Urkunde mit der Spendenanweisung. Weitere Personen auf dem Foto sind Pfarrer Peter Kollas, Getraud Lippich, Hendrik Clöer und Marion Stroh.

Für die Renovierung der Anzieh-Ecke des Caritasverbandes Wetzlar/Lahn-Dill-Eder hat die Caritasstiftung der Diözese Limburg 9000€ gespendet. mehr

Pressemitteilung

Lebensbegleitung im Sterben

Auf dem Foto befinden sich 4 Personen. Ralf Barian (Caritasstiftung) überreicht Maria Kraus (Abteilungsleiterin Alten- und Familienhilfe im Bezirkscaritasverband Hochtaunus) die Spendenbewilligung.

Auf dem Foto befinden sich 4 Personen. Ralf Barian (Caritasstiftung) überreicht Maria Kraus (Abteilungsleiterin Alten- und Familienhilfe im Bezirkscaritasverband Hochtaunus) die Spendenbewilligung.

Caritasstiftung fördert Hospiz- und Palliativdienst Oberursel-Steinbach mit 15.000 Euro mehr

Termin

"Menschenrechte unter Druck?"

Preisverleihung am Walter-Dirks-Tag in Frankfurt mehr

Termin

Caritas-Frühjahrssammlung 2016

Die Caritas-Sammlungen finden im Frühjahr und im Herbst statt. mehr


Termin

PASTORAL werkstatt

Die Auftaktveranstaltung findet am 11. Juni 2016 in der Stadthalle in Hofheim statt. mehr

Termin

Seminar "Wenn Pastoral und Caritas miteinander an die "Ränder" von Sozialräumen gehen..." vom 20. bis 23. Juni 2016

Das Seminar der Fortbildungs-Akademie des DCV findet in Zusammenarbeit mit der Katholischen Hochschule NRW, der Aus- und Weiterbildung im Erzbischöflichen Ordinariat Bamberg, sowie den DiCV'en Aachen, Freiburg und Limburg statt mehr

Termin

Walter-Dirks-Preis 2016

"Menschenrechte unter Druck?"

Der Preisträger für den Walter-Dirks-Preis 2016 steht fest: Er geht an die Frankfurter "Bildungsstätte Anne Frank", die sich mit ihrer historisch-politischen Bildungsarbeit unter anderem mit der Frage auseinandersetzt, wie wir heute aus der dunklen Vergangenheit lernen und Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängende Gewalt im Hier und Heute bekämpfen können. Die Preisverleihung findet statt am Samstag, 21. Mai 2016. Sie beginnt mit dem Gottesdienst im Frankfurter Dom, den Stadtdekan Johannes zu Eltz zelebrieren wird. Die Preisverleihung im Frankfurter Dom erfolgt durch Diözesancaritasdirektor Dr. Hejo Manderscheid. Im Anschluss findet ab 19:30 Uhr ein Empfang im Haus am Dom statt, bei dem Regionalbischöfin Ulrike Trautwein (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz) die Laudation hält.  MEHR...

Bitte helfen Sie!

Humanitäre Tragödie in Idomeni

Die Lage vor Ort ist katastrophal, das berichtet Dieter Rachbauer, der in Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze für Caritas international tätig ist. „Seit Schließung der Balkanroute sind hier rund 13.000 Flüchtlinge gestrandet, und wegen der tagelangen Regenfälle sitzen sie in einem Meer aus Schlamm.“  Die Not ist unvorstellbar groß, denn es ist sehr kalt, das Essen, das Caritas international und andere Organisationen verteilen, reicht bei weitem nicht aus, um satt zu werden. Die Caritas hilft, wo sie kann, so in Idomeni und auf den griechischen Inseln Lesbos, Kos und Chios: „Wir verteilen Kleidung, kleine Lebensmittelpakete und sauberes Trinkwasser und stellen chemische Toiletten auf“, so Rachbauer. „Die Hilfe vor Ort muss jdoch dringend verstärkt werden, vor allem auch in den griechischen Flüchtlingslagern“, so der Helfer. Dort warten mehr als 40.000 Menschen schon jetzt auf ihre Weiterreise, täglich kommen bis zu 3.000 Flüchtlinge hinzu. „Die Versorgung in den staatlichen Flüchtlingslagern ist katastrophal, es fehlt an Waschgelegenheiten, Duschen und Toiletten, an warmen Mahlzeiten und an besseren Schlafmöglichkeiten“, so Rachbauer. Daher sein Appell: „Helfen Sie uns, damit wir in Idomeni und in den Flüchtlingslagern den Menschen helfen können!“ (Spendenkonto: Caritas international, Stichwort „Flüchtlingstragödie Griechenland A0260M005“, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe).

Stellungnahme

Pressemeldung der Hessen-Caritas "Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe"

Aus überbordender Hilfsbereitschaft wurde koordinierte Angebote, aus Engagement entstand Struktur, aus Ersthilfe wurde Hilfe zur Selbsthilfe. mehr

Termin

Armes reiches Hessen

Elftes Forum am 2. Juli 2016 in Frankfurt zur Frage der Verteilungsgerechtigkeit. mehr


Fachtag

"Ein Marathon, kein Sprint"

Fachtag der Hessen-Caritas "Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe" mehr

Erfolgreicher Fachtag

Gemeinsam Kräfte bündeln!

Warum ist eine unabhängige Ombudsstelle für Kinder- und Jugendrechte in Hessen nicht nur sinnvoll, sondern notwendig? Wie kann sie auch in Zukunft unter rechtlichen und finanziellen Standpunkten in Hessen bestehen? Auf dem Fachtag "Gemeinsam Kräfte bündeln!" wurde dieses Thema diskutiert. mehr


Newsletter

Liga Hessen: Unabhängige Verfahrensberatung nötig - Flüchtlinge müssen ihre Rechte kennen und durchsetzen können

Asylrecht, Asylverfahren, EU-Richtlinien oder Aufenthaltsrecht - das Regel-Dickicht ist groß und stellt nicht nur Flüchtlinge vor große Herausforderungen. mehr

Wahlaufruf

Wahlen

Für die Amtsperiode 2017 bis 2020 werden die Vertreter der Dienstgeber- und Mitarbeiterseite für die Arbeitsrechtliche Kommission des Deutschen Caritasverbandes gewählt. mehr


Newsletter

Gegenseitiges Vertrauen ist wieder gewachsen

Der Apostolische Administrator, Weihbischof Manfred Grothe, sowie sein Ständiger Vertreter, Domkapitular Wolfgang Rösch, waren in der Sitzung des Caritasrates des Caritasverbandes für die Diözese Limburg e.V. zu Gast. mehr

Newsletter

Vollversammlung der Diözesanen AG für Psychologische Beratungsdienste wählte neuen Vorstand

Die Vollversammlung der Diözesanen AG fand am 22. Februar 2016 in Limburg statt. mehr


Pressemitteilung

Wechsel an der Spitze

Auf dem Foto sind Thomas Przibilla, Thomas Domnick und Günter Woltering (von rechts nach links)

Auf dem Foto sind Thomas Przibilla, Thomas Domnick und Günter Woltering (von rechts nach links)

Der Mainzer Diözesancaritasdirektor, Thomas Domnick, übernimmt turnusgemäß den Vorsitz der Liga Hessen von Thomas Przibilla. mehr

Aulhausen

Feierliche Einweihung

Altarraum der Marienkirche Aulhausen / Norbert Miguletz

Altarraum der Marienkirche Aulhausen / Norbert Miguletz

Künstler mit Beeinträchtigungen gestalteten renovierte Marienkirche mehr


Ndola in Sambia

Bauen Sie mit an der Zukunft! - Projekt im Bistum Ndola/Sambia

Unterstützen Sie unser Projekt in einem Armenviertel im sambischen Ndola. Schenken Sie benachteiligten, HIV-Infizierten und Aids-kranken Menschen in unserem Partnerbistum Ndola (Sambia) Perspektiven. mehr

Ihr Engagement

Die Caritasstiftung in der Diözese Limburg

Sie wollen Kindern, Jugendlichen, Familien, alten oder behinderten Menschen eine Zukunft geben? Sie wollen dauerhaft und nachhaltig Gutes tun? Wir helfen Ihnen dabei! mehr


Freiwilligendienste

Eine wertvolle Erfahrung im Leben

Pfleger im Krankenhaus / Pedro Citoler

Pfleger im Krankenhaus / Pedro Citoler

Sie sind jung - zwischen 16 und 27 Jahre alt - und wollen sich sozial engagieren? Und Sie haben sechs Monate oder bis zu einem Jahr Zeit? mehr

Ausbildung

Altenpflege macht Spaß!

Pflegerin mit alter Dame / DCV/KNA

Pflegerin mit alter Dame / DCV/KNA

Altenpflege, das ist ein abwechslungsreicher und anspruchsvoller Beruf mit "Job-Garantie". mehr


Integration

Vereinbarung zur Integration von Kindern mit Behinderung

Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen gibt eine Empfehlung zur Vereinbarung zur Integration von Kindern mit Behinderung vom vollendeten 1. Lebensjahr bis Schuleintritt in Tagesstätten für Kinder raus. mehr

"aufwärts! in der Pflege" - ein tolles Projekt

Neue, innovative Wege bei der Gewinnung von Fachkräften in der Pflege präsentiert die aktuell erschienene Broschüre des Hessischen Sozialministeriums - "aufwärts!" ist einer davon. mehr


Broschüre

Arbeitshilfe für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe

Die Broschüre für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe ist aktuell erschienen. mehr

Engagement

CKD – Das Netzwerk von Ehrenamtlichen in Caritas und Pfarreien im Bistum Limburg

Das CKD-Netzwerk unterstützt Ehrenamtliche dabei, dass sie sich über die Pfarreien, Dienste und Einrichtungen hinaus (wie Krankenhäuser, Altenheime und Beratungsstellen) noch besser vernetzen können. mehr