Auszeichnung

Georgsplakette

Georgsplakette für Dr. Norbert Dickopf

Dr. Norbert Dickopf (links) erhielt die Georgsplakette.Dr. Norbert Dickopf (links) wurde gemeinsam mit weiteren sechs Engagierten von Bischof Dr. Georg Bätzing mit der Georgsplakette ausgezeichnet.Foto: Stephan Schnelle

Integration statt Ausgrenzung, das ist das Motto von Dr. Norbert Dickopf aus Oberursel. Der 79-Mediziner hat jetzt, am 22. April 2018, in Limburg von Bischof Dr. Georg Bätzing die Georgsplakette erhalten. Damit würdigt das Bistum das herausragende ehrenamtliche Engagement Dickopfs für die Förderung von integrativer Jugendarbeit sowie für die Gründung des Alfred-Delp-Hauses in Oberursel im Jahr 1985.

Bevor das Alfred-Delp-Haus gegründet werden konnte, stand für Dickopf die Suche nach Unterstützern im Mittelpunkt. Daher gründete er 1979 das Wohnhilfswerk für behinderte Menschen in Oberursel e. V. sowie 1981 die Geschwister-Jeckel-Stiftung. Als Träger konnte er den Diözesancaritasverband Limburg gewinnen, der die Trägerschaft des Alfred-Delp-Hauses bis Ende 2008 innehatte; seit 2009 ist die Einrichtung in Trägerschaft der St. Vincenzstift gGmbH.

In der Wohnanlage können Menschen mit Behinderungen lebenslang wohnen, denn "einen alten Baum verpflanzt man nicht", wie Dickopf sagt.

Für seinen herausragenden Einsatz für die Belange von Menschen mit Behinderungen wurde Dickopf bereits mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt: Mit der Ehrenmedaille der Stadt Oberursel, mit der Dr.-Richard-Hammer-Medaille der Landesärztekammer Hessen, mit dem Goldenen Ehrenzeichen und der Dankmedaille des Deutschen Caritasverbandes sowie mit dem Bundesverdienstkreuz am Band.